Pudding ist Seelsorge

Was tun, wenn der Mensch, der jahrelang ein leckeres Essen auf den Tisch gebracht hat, plötzlich nicht mehr da ist und man selbst gerade mal Zwiebeln schneiden kann? Jeden Tag essen gehen, Fertiggerichte aufwärmen, sich nur von Stullen ernähren?

Das geht auch anders, dachte sich das Palliativnetz Travebogen und rief zum Kochbuch-Projekt „Pudding ist Seelsorge – Rezepte für Kochanfänger“ auf. Gesucht wurden Rezepte, die jederman und jeder Mann leicht kochen kann. „Wir erhielten zahlreiche Einsendungen aus ganz Deutschland", freut sich das Palliativnetz. Mit dabei: ein magischer Obstteller vom 6-jährigen Carl und mit Käse überbackenes Gemüse vom 87-jährigen Manfred. Wir finden: Eine köstliche Idee!

Grundsätzlich ist das Kochbuch kostenfrei per E-Mail bestellbar: oeffentlichkeitsarbeit@travebogen.de
Über eine Spende in beliebiger Höhe freut sich das Palliativnetz sehr:

Palliativnetz Travebogen GmbH
Spendenkonto Evangelische Bank
IBAN: DE72 5206 0410 0206 4411 90
BIC: GENODEF1EK1

Appetit auf Auflauf: Astrids Schlemmertopf

Zutaten (1 Person)

  • 3 Hähnchenschnitzel
  • 2 Pakete Buttergemüse (TK)
  • 200 g Kräuterfrischkäse
  • 1 Becher Sahne
  • 1 Packung Feta

Zubereitung

  1. Die Hähnchenschnitzel in eine Auflaufform legen
  2. Das Tiefkühl-Buttergemüse darüber geben
  3. Kräuterfrischkäse mit der Sahne verrühren
  4. Den Feta würfeln
  5. Alles auf dem Gemüse verteilen und 1 Stunde bei 200°C im Ofen garen

Prima Pasta: Tomaten-Pilzpfanne

Zutaten (1 Person)

  • 1 rote Zwiebel
  • 50 g Pilze, z. B. Champignons oder Steinpilze
  • 1 kleine Dose geschälte Tomaten
  • 100 ml Rotwein
  • 2 TL Pflaumenmus
  • Pfeffer und Salz
  • 1 TL Basilikum getrocknet
  • 1 TL Rosmarinnadeln
  • 1 TL Sellerieblätter getrocknet
  • 60 g Pasta, z. B. Spaghetti
  • Butter oder Margarine zum Anbraten

Zubereitung

  1. Zwiebeln schälen und in Scheiben schneiden, Pilze putzen und in Scheiben schneiden, Rosmarinnadeln fein hacken
  2. Spaghetti in Salzwasser ca. 8 Minuten garen, in ein Sieb geben und abtropfen lassen
  3. Pflanzenfett in der Pfanne erhitzen, Zwiebeln und Pilzscheiben ca. 5 Minuten anbraten
  4. Mit 30 ml Rotwein ablöschen und die geschälten Tomaten zufügen, aufkochen und 1 Minute köcheln lassen, dann mit 70 ml Rotwein und Pflaumenmus auffüllen und 3 Minuten einkochen lassen
  5. Mit Pfeffer, Salz und Gewürzen abschmecken, die Pasta hinzufügen und 5 Minuten köcheln lassen

Autorin:
Ramona Peglow
Bild:
© Rapid Data


Zurück